Updates

30.11.2020
Winterliche Nikolauswoche?

Wir haben es sicherlich alle am Wochenende mitbekommen, es ist merklich frischer geworden als zuletzt. Und so bleibt es auch bis auf Weiteres. Zweistellige Plusgrade gehören aber auch nicht wirklich in den Dezember, oder?
Hoch WILLY hat uns heute noch einmal vorzugsweise in den höheren Lagen > 1.000m einen sehr freundlichen Wochenstart gebracht.


Mit Nordmeertief UNDINE zogen im Tagesverlauf aus Nordwesten mehr und mehr Wolkenfelder auf, die uns ab den Nachtstunden und morgen aber nur vereinzelt ein wenig Schnee bescheren. Weniger Niederschlag als ursprünglich erwartet, da UNDINE nun doch eine westlichere Zugbahn eingeschlagen hat. Mehr als 2-5cm Schnee dürften somit bis morgen Abend nicht zusammen kommen, es gibt aber auch Gebiete, wo gar nix runter kommt.
Temperaturen nachts meist im leichten Frostbereich, tags leichte Plusgrade.

19.11.2020
+++ Update zum Winterintermezzo am Wochenende: +++

Haben wir uns heute also noch einmal einen milden Herbsttag mit Werten um 10 Grad um die Nase wehen bzw. tröpfeln lassen, sickert über NACHT nun Luft aus dem Nordmeer ein. Dazu fallen die Werte vielerorts auf den Gefrierpunkt ab, sodass es morgen früh stellenweise, in höheren Lagen verbreitet glatt werden kann…Wegen überfrierender Nässe bzw. weiter oben Schnee-/regenschauern. Der FREITAG bringt viele Wolken und immer wieder Regen- bzw. Schneeschauer. Größere Mengen sind nicht in Sicht. Allerdings wird es mit 0 bis 5 Grad kaum wärmer als in der Nacht. Und so kalt geht es auch die nächsten Tage weiter. Ein Wechselspiel zwischen Sonne, Wolken und einzelnen Schauern.Ein erster kleiner Streifschuss des bevorstehenden Winters in den höheren Lagen, mehr nicht.Wird auch langsam Zeit, schließlich rasen wir unaufhaltsam in die Adventszeit (erster Advent am 29.11.!!!).

15.11.2020
+++ Erstes Winterintermezzo kommendes Wochenende ??? +++

Die Zeit der stabilen Hochs, die uns in der ersten Novemberhälfte eher Goldenes Oktoberwetter bescherrten, neigt sich dem Ende und so greifen im Laufe der kommenden Woche allmählich Tiefs vom Atlantik mit Niederschlägen ins Wettergeschehen ein. Anfangs westliche, später nördliche Strömungen, was bedeutet, dass die Wahrscheinlichkeit für erste Schneeflocken ❄ im Bergland um den 20.herum erhöht ist. Weiter unten dürfte es für nasskaltes Schmuddelwetter reichen. Ein nachhaltiger Wintereinbruch ist aber nicht absehbar. Nähere Infos folgen…



Bis dahin geniesst, insbesondere heute noch einmal, das freundliche milde Herbstwetter 🍁🍂⛅

12.11.2020
Durchzug einer schwachen Kaltfront

Tief PETRA zieht heute nordostwärts über Deutschland und löst sich dabei zunehmend im Süden auf, sodass wir im Erzgebirge ausser Wolken ☁ nix abbekommen. Milde Werte bis zu 10 Grad!

10.11.2020
Stationswerte auch bei Wetternetz Sachsen

In eigener Sache mal wieder:

Es wird weiter kräftig gebastelt bei Jensemannwetter.de 🐸
Aktuelle Werte meiner Wetterstation in Bermsgrün sind ab sofort neben vielen anderen, von Hobbymeteorologen betriebenen, unter

www.wetternetz-sachsen.de

ersichtlich. Einfach mal dort vorbei schauen.
Aktualisierung aller 15 Minuten !!!

05.11.2020
+++ Goldener Oktober mit Verspätung +++

Gute Nachrichten: Was der Oktober vielerorts nicht auf die Reihe bekommen hat, scheint der November nun gut machen zu wollen 👍
So erwartet uns Dank kräftigem Hoch Ramesh bis voraussichtlich Monatsmitte stabiles Hochdruckwetter.
Nach teilweise frostigen Nächten lacht immer wieder, teils auch ungestört, die Sonne 🌞 bei zunächst bis Wochenanfang steigenden Tageshöchsttemperaturen (15 Grad und mehr drin!).
Anschließend wird es allmählich wieder kühler und die Nebelneigung 🌫 nimmt aufgrund des niedrigen Sonnenstandes zu.


Also, raus in die Natur, Vitamin D und frische Luft tanken ⛽ Und 🍂🍁 genießen!

16.10.2020
Goldener Oktober 2020 – Fehlanzeige?

Seit 12 Tagen zeigt sich der Oktober 2020 nunmehr hier im Erzgebirge von seiner trüben, nassen und kühlen Seite.

63,3mm fielen bereits Niederschlag – das durchschnittliche Monatssoll bereits zum Monatsmiete übertroffen.

Die Sonne 🌞 ließ sich kaum blicken und den sechsten Tag in Folge blieben die Höchstwerte unter der 10-Grad-Marke hängen.

Alles erinnert an tiefen Herbst und eher schon Novemberfeeling 🌫Lediglich der erste Schnee bzw Frost ließ bislang noch bitten, zumindest in Höhenlagen unter 1.000m 🏔

Erinnern wir uns an das Jahr 2015:

Da fiel der erste Schnee bereits am 14.10., insgesamt 3cm. Und der erste Nachtfrost trat am 11.10.auf, das Thermometer fiel dabei auf minus 3 Grad!

Im Laufe kommender Woche zeichnet sich nun eine wärmere und vor allem trockne Witterungsphase ab. Mit etwas Glück überschreiten wir gegen Wochenmitte stellenweise noch einmal die 15 Grad 🌡Die Sonne mischt dann wieder mit.

In diesem Sinne allen ein erholsames Wochenende – ideal für gemütliches Beisammensein daheim oder gar für die Sauna 🔥

14.10.2020
Zwischenfazit Regenmengen per 17:30 Uhr:

Chemnitz – 33,6mm
Schlettau – 32,8mm
Schwarzenberg – 35,3mm
Sehmatal – 34,4mm
Bozi Dar – 66,4mm

14.10.2020
Vb-Tief Gisela bringt ergiebigen Dauerregen:

Das östlich liegende Tief Giesela bringt uns heute bzw morgen langanhaltenden Regen, der besonders in den Nachmittagsstunden teilweise ergiebig fallen kann 🌧
Schuld daran ist eine sogenannte Vb- Wetterlage. Wissenswertes dazu unter:

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Mittelmeertief

Die Niederschläge, in oberen Gebirgslagen >1000m auch zunehmend mit Schnee ❄ vermischt, werden erst im Laufe der Nacht bzw des morgigen Tages etwas nachlassen.
Bis einschließlich Samstag erwarten wir hier im Erzgebirge flächendeckend zwischen 30 und 60mm Regen. Zwischen Tag und Nacht kaum Temperaturunterschiede – 5 bis 9 Grad.

Vorsicht vor schlechter Sicht durch Regen, Aquaplaning und Rutschgefahr wegen nassem Laub 🍂🍁

Kommt alle trocken ☔ durch diese nasse Oktoberphase – nächste Woche gibt es Besserung ⛅

PS: Niederschlagsmengen seit gestern Abend verbreitet zwischen 7 und 14mm.

27.09.2020
Gut gewässert bzw. angezuckert:

Am 25./26.09.2020 fielen binnen 41 Stunden beachtliche 48,9mm Niederschlag hier in Bermsgrün. Die Böden sind nun erst einmal gesättigt 🙂 Schuld daran war eine sog. Gegenstromlage in Verbindung mit Tief XYLIA, die mit leichtem Staueffekt diese Niederschläge brachte. Auf den obersten Berggipfeln, wie z.B. dem Fichtelberg fiel am Samstagnachmittag der erste nasse Schnee im Herbst 2020.


Quelle: Sturmjägerteam Erzgebirge / Vogtland

24.09.2020
Größere Regenmengen in Sicht:

Vorbei sind die Tage mit ruhigem warmem Altweibersommerwetter.
In der zweiten Nachthälfte erreicht uns Sturmtief 🌬 VALENTINA. Aus Süden zieht kräftiger Regen auf, der im Laufe des Freitags allmählich nachlässt. Mit den Temperaturen geht es tagsüber kaum bergauf, die höchsten Werte eher in der ersten Tageshälfte mit noch einmal bis zu 15 Grad.
Noch einmal bedeutet, dass wir am Wochenende durchweg einstellige Werte auch tags erwarten. Dazu Regenmengen bis Wochenmitte von >50mm. In obersten Berglagen mischen sich erste nasse Schneeflocken drunter ❄

Also ein Wochenende, wo man selbst den Hund 🐕 nicht vor die Wohnungstür bekommt.
Zeit für Gemütlichkeit daheim 🔥🍷

20.09.2020:
Schwammerl ohne Ende trotz Trockenheit im September

Seit 3 Wochen herrscht nun verbreitet Trockenheit – so fielen bislang im September z.B. in Bermsgrün nur magere 7,3 mm. Dies entspricht 11% der für diesen ersten Herbstmonat üblichen Regenmenge.
Die Trockenheit setzt sich zunächst noch bis etwa Wochenmitte fort.
Anschließend deuten die Modelle auf eine niederschlagsreiche und kühle Wetterphase hin, wonach das Defizit noch etwas ausgeglichen werden dürfte.
Da staunt man nicht schlecht, wenn Pilzgänger hier im Erzgebirge körbeweise Schwammerl aus den Wäldern entführen.

Ursache für diesen Wachstumsschub war allein der ergiebige Landregen am 30./31.08., wo um die 50mm Niederschlag gefallen waren.


19.09.2020:
Sommer auf Abschied

Nutzen wir noch die nächsten 5-6 Tage, in denen uns Hoch MANFRED bis voraussichtlich Donnerstag traumhaftes Altweibersommerwetter beschert 🕸

Cirrostatuswolken mit Kondensstreifen bescheren einen wolkigen Samstag

Dabei sind jeweils nach frischen Nächten tagsüber 20-25 Grad drin – kombiniert mit viel Sonnenschein 🌞, später teilweise lockeren Wolken.

Zum nächsten Wochenende deutet sich immer mehr eine Umstellung der Großwetterlage an, die den Herbst mit Wolken, Regen und gedämpften Temperaturen (etwa 10 Grad tiefer) einläutet 🍁🍂.

Feuchtigkeit von oben wird auf jeden Fall benötigt, von der Natur!

Bis dahin: schönes Wetter genießen 👌


18.09.2020:
Herbstfrische am Morgen

Spätestens bei den heutigen Morgentemperaturen dürfte jeder merken, dass wir uns nicht mehr Sommer sondern im Herbst befinden 🤔

Zeit, für einen baldigen Räderwechsel am Auto 👌

Schaut mal auf die Karte bzw unter

http://www.wetternetz-sachsen.de

( Werte vom 18.9. 5:30 )



15.09.2020:
Erst Spätsommer, dann Altweibersommer

Hoch LEIKO bestimmt noch bis Wochenmitte mit trockner und spätsommerlich warmer-heißer Luft unser Wetter.
Dabei steigen die Werte noch einmal in den Nachmittagsstunden auf um die 30 Grad. Also Bade- und Grillwetter vom Feinsten!
Ab voraussichtlich Donnerstag dann Abkühlung auf Werte um 20 Grad, was für diese Jahreszeit ganz vernünftig ist.
Die Trockenheit bleibt bestehen, da der Luftmassenaustausch ohne weitere Niederschläge vonstatten geht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Private Wetterstationen